Neuer Film über Verfahren der Brustrekonstruktion stößt auf großes Interesse

07.07.2012

Im Rahmen der 32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie in Stuttgart wurde am 5. Juli 2012 die neueste Produktion von AVISOmed präsentiert. „,Wieder Ich sein…‘ Brustrekonstruktion nach Brustkrebs“ ist ein Aufklärungsfilm für Patientinnen, die sich nach einer krebsbedingten Brustamputation mit den Fragen einer Brustrekonstruktion auseinandersetzen wollen. Patientinnen erzählen darin authentisch von Ihren Entscheidungsfindungen, Experten und Animationen erklären die verschiedenen Techniken von der Implantat- bis zur Eigengewebsrekonstruktion transparent und verständlich.

„Solch ein Film für Patientinnen war längst überfällig“, sagte Renate Haidinger, Vorsitzende des Brustkrebs Deutschland e.V. nach der erfolgreichen Premiere. „Viele Frauen, denen eine Brust abgenommen werden muss, leiden unter der Veränderung ihres Körperbildes, wissen aber zu wenig über Möglichkeiten des Wiederaufbaus der Brust.“ Dr. Nestle-Krämling, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft plastische, ästhetische und wiederherstellenden Operationsverfahren in der Gynäkologie e.V. (AWOgyn) und Mitinitiatorin des Films erklärte weiter: „Der Film soll vor allem in der Beratung an Brustzentren zum Einsatz kommen und dort die Kollegen in Ihrer Arbeit unterstützen.“ 

Eine Vorschau zum Film finden Sie hier. Wenn Sie den kompletten Film bestellen möchten, dann setzen Sie sich bitte unter info@avisomed.de mit uns in Verbindung.