Heut ist Weltkrebstag - Forschung und Aufklärung weiterhin im Fokus

04.02.2016

Am heutigen Weltkrebskrebstag stehen die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen im Mittelpunkt. Da die Menschen immer älter werden, nimmt auch die Zahl der Krebserkrankungen weltweit zu. Neue Forschungsergebnisse ermöglichen Betroffenen auch personalisierte Therapien, die individuell auf die jeweilige Situation des Patienten zugeschnitten sind.

Gezielte Diagnostik kann entscheidend die Behandlung bestimmen, wie beispielsweise der Gen-Expressionstest bei Brustkrebspatientinnen, der vielen Betroffenenen eine Chemotherapie ersparen kann und in anderen europäischen Ländern, wie bspw.England, längst Standard ist - oder auch ein spezieller Gentest im Zusammenhang mit einer möglichen BRCA-Mutation bei Brust- und Eierstockkrebspatientinnen. Avisomed hatte für und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs 2015 einen speziellen Aufklärungsfilm zum Thema und die Bestimmung des BRCA-Mutationsrisikos von Patientinnnen in verschiedenen Sprachen umgesetzt. Link zum Film "Stilles Erbe oder Zufall".

Auch den aktuellen Behandlungsmöglichkeiten bei Brustkrebs widmet sich AVISOmed seit vielen Jahren und hatte hierzu bereits 2012 einen 3D-animierten Aufkllärungsfilm für Betroffene in Zusammenarbeit mit dem interdisziplinären Brustkrebszentrum Düsseldorf-Gerresheim und der AWOGyn umgesetzt: Link zum Film "Wieder ICH sein"

Da Forschung und Entwicklung rasant voranschreiten, bleibt gezielte, laiengerechte und öffentlichkeitswirksame Informations- und Aufklärungsarbeit auch weiterhin unabdingbar – nicht nur in Bezug auf aktuelle Leitlinien-Therapien, sondern auch im Zusammenhang mit aktuellen diagnostischen Möglichkeiten und Verfahren, die Basis individualisierter Medizin und damit eines erfolgreicheren Therapieverlaufs und Therapieergebnisses für den Patienten sind.